Grabfeld für fehl- und still geborene Kinder

Nicht zu wissen, wo ihr stillgeborenes Baby bestattet wurde, ist für viele Eltern unerträglich. Zum Schmerz des Verlustes kommt die Leere der Ungewissheit.

Angestoßen durch die Idee des Krankenhauspfarrers und Dank der großzügigen Unterstützung vieler engagierter Menschen konnten wir vor mehreren Jahren dieses spezielle ökumenische Grab- und Gedenkfeld einweihen und seiner Bestimmung übergeben.

Bei aller Trauer können Sie als in Hattingen wohnhafte Eltern nun – wenn Sie es wünschen – Ihre fehl- und stillgeborenen Kinder im Rahmen einer pfarrergeleiteten Zeremonie würdig bestatten lassen und haben einen Ort der Erinnerung und des Trostes.

Wir hoffen, dass dieses Grab- und Gedenkfeld von vielen angenommen wird, die sich hier der Liebe Gottes vergewissern wollen.
Durch die Zusammenarbeit von Seelsorgern und Bestattern entstehen keine Kosten.